Home
Publikationen
Kurzgeschichten
Lyrik Deutsch
Lyrik Englisch
Freunde
Gästebuch



...ist immer das Ende eines Gedankens.

Als zarte Pflanze, entsprungen der Fantasie am Abend eines langen Tages,

filigran emporgestiegen aus dem Schoß des Seins,

rankt er sich ins Bewusstsein des Schreibers,

um seinen Platz an einer ganz bestimmten Stelle des Papiers zu finden.

Nackte Gefühle fließen aus dem Herzen und der Seele

auf die noch leere Seite und kleiden sich dort in

des Wortes Gewand."